Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer

Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr zieht über Land und Meer, um einen einzigen Menschen für euren Glauben zu gewinnen; und wenn er gewonnen ist, dann macht ihr ihn zu einem Sohn der Hölle, der doppelt so schlimm ist wie ihr selbst. Weh euch, ihr seid blinde Führer!
Matthäus 23, 13-15

Von dem was Matthäus einst geschrieben hat, ist heute so vieles wahr.

In der medialen Welt gibt es Menschen, die sich für die glorreichen Erhaben halten und meinen sich über einen Menschen stellen zu müssen.
Jene glorreiche Erhaben zeigen in der großen weiten Facebook-Welt täglich ihr fehlendes Rückgrat.

Eine jener glorreichen Erhabenen gab sich tatsächlich als Journalistin aus und drohte mit anwaltlichen Konsequenzen. Welch eine Lachnummer! Welchen Charakter jene „Journalistin“ aus M. a.d. Ruhr in lügen zeigte, offenbarte sich keine 24 Stunden später.

Auf den Zug der glorreichen Erhabenen sprang plötzlich das kleinst Bäuerlein auf.
Selbst ein Lumbricidae hat mehr Rückgrat.
Das kleine Bäuerlein kann außer seinen Senf dazu geben nicht gerade viel. Jenes kleine Bäuerlein küsste mir die Füße und musste in seiner virtuellen Welt seinen Senf zum besten geben. Plötzlich war dem kleinen Bäuerlein seine Welt so riesig groß und es war so stolz einen Menschen mit einer Transidentität zu kennen. Bei seinem Senf ging der Schuss gewaltig nach hinten los.
Nun lass dir, kleines Bäuerlein gesagt sein, ein glorreicher Ritter wirst du niemals werden. Selbst wenn du noch so viele Unwahrheiten über mich verbreitest und meinst dein kleines Fähnchen nun in die Richtung zu schwenken, die kein gutes Haar an die ließen.

In seiner virtuellen Blase kann selbst das kleinst Bäuerlein groß und wichtig erscheinen. Drum sei dir gesagt: unter den Blinden ist der Einäugige König.
Als geträumter Scharfschützenkönig beim SEK in NRW zum realen Hartz IVler in Hessen, kann man sich schon mal mit jenen verbünden, die in Wahrheit keine Freunde sind.

In der Schimanski-Stadt lebt die nächste jener glorreichen Erhabenen und verbringt unglaublich viel Zeit damit, mir meine Fehler aufzudecken. Sie trägt die Fahne des Kampfes am höchsten und zeigt dabei ihren widerlichen Charakter und fehlendes Rückgrat.
Bei so einigen Artikel auf meinem Blog postet die Vorreiterin im Denunzierten
demonstrativ ähnlich Artikel und schreibt eine Menge Sülze dazu. Andere Artikel, über Hilfsorganisationen oder Klimaschutz postest sie in ähnlicher Weise und setzt sich selbst auf den Thron der Erhabenheit. Mich denunzierten kann sie perfekt. Dann aber täglich auf meinem Blog schauem, welche interessante Themen man für sich selbst gebrauchen kann.

In die Riege jener glorreichen Erhabenen gestellt sich eine Hanseatin, welche gegen das kapitalistische System in Deutschland ist, selbst aber von jenem Kapitalismus in Form von Hartz IV profitiert und sich plötzlich in einer Opferrolle sieht.

Der Zug jener glorreichen Erhabenen zieht durch die virtuelle Facebook-Welt mit Pauken und Trompeten und lässt nichts aus, andere Menschen für ihren Kampf gegen mich zu gewinnen.

Heinrich von Fallersleben sagte einst
„Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant“

Nun möchte ich euch Schmalspurhelden noch eines mit auf den Weg geben: Mein Rückgrat habt ihr all nicht, denn ihr seid zu feige für eine persönliche Auseinandersetzung. Im verdrehen von meinen Worten seid ihr alle gut. Nur so könnt ihr Menschen für eure Denunzierungen gewinnen.

Naike Juchem, 16. Juni 2022

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s